Riesenschnauzer/Deutschdrahthaarmix Moe, geholfen und betrogen worden

1

Bei Betrachtung dieser Bilder frag ich mich immer und immer wieder, warum im Tierheim Koppelweide nie jemand auf diese Idee gekommen ist, um Moe zu helfen.
Ja, auch ich habe eine Zeit lang gebraucht um einzusehen – allein geht es nicht, sowie noch eine kleine Weile weiter um die richtigen befreundeten Trainer zu finden und um Hilfe zu bitten. Aber doch keine 10 Jahre lang.
Im Augenblick bin ich einfach nur glücklich, Moe eher weniger ob des Maulkorbes, den ersten Schritt mit Moe in einen noch schöneren Lebensabend gegangen zu sein.
Dies für heute in Kürze. Ich hoffe enige der damaligen „Tierschützer“ lesen diesen Beitrag und erinnern sich der Zusagen ihrer Hilfe. Denn von Diesen kam nur eine Einzige in den letzten 3 Jahren. Bald werden Tierarztkosten anfallen ( er ist ja nun auch schon betagt ) und diese werde ich allein tragen müssen, da die Tierfreunde Musher schon seit Januar 2014 !!!!! schweigen und ihren Vertrag nicht erfüllen.

Carsten Gnausch
04.04.2016

Die Bilder

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *